Arbeit in Bosnien
Unsere Mitarbeiter Reinhold und Astrid leben mit ihrer Familie in Bosnien. Sie gründeten zunächst in Sarajevo eine Vineyard-Gemeinde, die sie dann später an Einheimische abgegeben haben. Heute besteht ihre Arbeit hauptsächlich aus der Begleitung von Vineyard Gemeinden auf dem Balkan, Coaching, Unternehmertraining, Schaffung von Arbeitsmöglichkeiten und praktischer Hilfe.

Projekt MojStart (mein Start)

Nach dem Erwerb einer Zusatzqualifikation als Sozialmanager und zertifizierter Profilpass-Berater sieht Reinhold den Schwerpunkt seiner Arbeit in Coaching, Entwicklung von nachhaltigen Projekten und Unternehmertraining.

Das von ihm gegründete Projekt mit dem Namen MojStart (mein Start) soll den Teilnehmern ermöglichen, ihre bisher erlangten Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kompetenzen selbst zu entdecken, zielgerichtet einzusetzen und weiter zu entwickeln. Ziel ist, die Teilnehmer auszubilden und beim Start eines Mikrobusiness zu begleiten.

Bei diesem Prozess hilft der in Deutschland implementierte und weiterentwickelte Profilpass (im bosnischen Pasoš kompetencija). Reinhold führt die Teilnehmer durch einen Prozess der Selbstreflektion, um besonders die durch informelles (teils bewusstes, teils unbewusstes) Lernen erworbenen Fertigkeiten herauszufinden und gezielt zu nutzen. Das fördert das persönliche Selbstbild, das Selbstbewusstsein und damit auch die Bereitschaft zur Übernahme von Selbstverantwortung.

In Zusammenarbeit mit EPICsolutions, Südafrika, wird dann ein Business Training durchgeführt, in dem die Teilnehmer ganz praktisch in die Realität eines Mikrobusiness hineingenommen werden. So lernen sie, die ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen zu erkennen, und erfahren, wie durch weisen Umgang mit den Finanzen und Reinvestieren von Profit ein Mikrobusiness wachsen kann. Für Teilnehmer, die sich danach für ein eigenes Mikrobusiness entscheiden, besteht die Möglichkeit, Begleitung und einen Kleinstkredit zu erhalten.

Praktische Hilfe

Astrid hilft als Krankenschwester den Roma bei kleineren medizinischen Anliegen und begleitet sie zum Arzt. Manchmal bezahlt sie auch die Rechnungen der Ärzte, da die Roma in der Regel nicht versichert sind.
Außerdem werden für Kinder aus sozialschwachen Familien Schulbücher gekauft, da sie sonst nicht in der Lage wären, zur Schule zu gehen.

Vineyard auf dem Balkan

Außerdem koordinieren Reinhold und Astrid die verschiedenen Gruppen, die sich der Vineyard auf dem Balkan zugehörig fühlen oder den Anschluss suchen. Gleichzeitig tragen sie auch zur Bildung von Partnerschaften zwischen West und Ost bei und helfen als Sprach- u. Kulturvermittler.

Mit langjährigen Freunden aus Österreich produzieren sie ein christliches Programm (kmpTV), das der kleinen protestantischen Gemeinde in Bosnien und Herzegowina und darüber hinaus unter dem Motto „Wir senden Leben – von Bosniern für Bosnier“ eine Stimme im serbokroatischem Sprachraum gibt. Im Vordergrund stehen Lebensgeschichten (Godstories), die auch evangelistisch genutzt werden.

Kontakt

Wer Näheres über den Dienst von Reinhold und Astrid erfahren möchte, darf gern den persönlichen Kontakt suchen.

Wenden Sie sich dazu an unser Büro.